DALI SUB P-10 DSS

Der brandneue Aktiv-Subwoofer SUB P-10 DSS des Lautsprecherspezialisten DALI wurde nicht nur parallel zur aktuellen High End-Referenzserie EPICON ent- wickelt, er erfüllt auch bezüglich Design und Klangqualität die gleichen höchsten Ansprüche. Im Pflichtenheft stand ein kompakter, sowohl für hochwertige HiFi-Anlagen wie für Heimkinos ausgelegter Basswürfel, den die dänischen Ingenieure bei einer Kantenlänge von nur 35 Zentimetern in Perfektion realisierten.

Um trotz dieser extrem kompakten Abmessungen eine abgrundtiefe und dynami­sche Basswiedergabe zu gewährleisten, strotz der DALI SUB P-10 DSS gera­dezu vor technischen Besonderheiten: Der integrierte Verstärker mobilisiert respektable 500 Watt Impuls- bzw. 300 Watt Dauerleistung und kommt dabei gänzlich ohne Kühlrippen aus. Dank der digitalen Class D-Endstufentechnologie entstehen nämlich nur noch minimale Wärmever­luste. Der Verstärker treibt ei­nen nach un­ten abstrahlenden, 250 Millimeter großen Tieftöner an, welcher über das gemeinsame Luftvolumen noch zwei gleichgroße, seitlich montierte Passivmembranen in Bewegung versetzt. Diese Konstruktion ergibt in der Summe nicht nur eine gigantische Membranfläche, sondern angesichts der ge­rin­gen Gehäuseabmessungen auch exzellente technische Daten wie einen maximalen Schalldruck von 112 dB und eine untere Grenzfrequenz von 24 Hz.

Alle drei Membranen verfügen über eine besonders verwindungssteife Sandwich-Struktur aus Karbonfiber an der vorderen und Zellstoff an der hinteren Seite. Die Schwingspule des aktiven Treibers besteht aus vier Lagen, ist auf ei­nen Aluminium-Träger gewickelt und hat einen Durchmesser von stattlichen 63,5 Millimetern. Zwei im Abstand von 12 Millimetern fixierte Zentrierspinnen sichern eine besonders kontrollierte Membranbewegung und lassen die Schwingspule auch bei großen Auslenkungen zuverlässig wie in einem Kolben schwingen. Zudem sichert ein großer zweiteiliger Ferritmagnet mit belüftetem Polstück einen zuverlässigen Betrieb auch bei extremen Lautstärken. Damit die passiven Radiatoren und der aktive Treiber optimal zusammenarbeiten, wurden sie in intensiven Testreihen mechanisch und akustisch aufeinander abgestimmt. Beispielsweise erwies sich hierbei eine Zinklegierung als perfekte Beimischung für die Passivmembranen, damit sie den Bewegungen des aktiven Treibers besonders akkurat folgen.

Angesteuert wird der in Hochglanz schwarz oder weiß lieferbare SUB P-10 DSS wahlweise über einen Mono-LFE-Eingang oder - falls der vorgeschaltete Verstärker oder Receiver über keinen expliziten Subwoofer-Ausgang verfügt - einen Stereo-Cinch-Eingang. Dessen Über­gangs­frequenz lässt sich an der Rückseite des Woofers oder via Fernbedie­nung stufenlos zwischen 40 und 120 Hz einstellen. Auf gleichem Weg sind auch die Phase und Lautstärke justierbar. Zudem verfügt der SUB P-10 DSS über zwei voreingestellte, per Fernbedie­nung umschaltbare Equalizer-Modi (Musik/Film) sowie drei Speicherplätze für individuelle Einstellungen von Modus, Phase, Übergangsfrequenz und Lautstärkepegel.

Technische Daten
Bauart Subwoofer
Frequenzbereich (+/- 3 dB) [Hz] 24 - 250
Maximaler Schalldruckpegel [dB] 112
Übergangsfrequenzen [Hz] 40 - 120
Tieftöner 1 x 250 mm long stroke Carbon fibre cone
Passiver Tieftöner 2 x 250 mm long stroke Carbon fibre cone
Gehäusetyp Closed Box With Dual Passive Radiators
Maximale Verstärkerleistung [RMS Watt] 500
Verstärker Dauerleistung [RMS Watt] 300
Eingangsimpedanz [Ω] 26k
Eingang Mono (LFE)
Stereo (low-pass filtered)
RCA
Magnetische Abschirmung Nein
Empfohlene Aufstellung Floor in the corner
Empfohlener Wandabstand [cm] > 5
Funktionen Cinema/HiFi Switch
Crossover Frequency
Standby (Auto Power) On/Off Switch
Standby (Auto Power) On/Off
Variable Phase Control
Volume (Gain)
Maximaler Stromverbrauch [Watt] 550
Maximale Abmessungen mit Basis und Abdeckung (HxBxT) [mm] 370 x 340 x 340
Gewicht [kg] 19.5
Zubehör Manual
Remote Control
Spikes M10
Ausführung Black High Gloss Lacquer
White High Gloss Lacquer